Sie befinden sich hier: Ihr Hausarzt in Tübingen > Patienteninfos > Fremdsein >

Fremdsein und Gesund bleiben

In Deutschland hat fast jeder vierte Mitbürger einen Migrationshintergrund. Die Menschen kommen aus Polen, der Türkei, aus Ghana oder Brasilien. Andere sind zugezogen aus Nord- und Ostdeutschland, aus Bayern oder Baden und manche zogen nur von Kiebingen nach Pfrondorf. Der Grad der Fremdheit ist jedesmal anders. Fremdheit ist anstrengend, denn nichts ist einfach, vieles muss erarbeitet werden. Viele Menschen, die fremd sind, werden krank und oft ist es die Seele die Schaden nimmt. Wer in der Fremde lebt, braucht viel Kraft und eine hohe soziale Kompetenz sich einzurichten und  Widerstände zu durchbrechen. Um der eigenen Gesundheit Willen gibt es keinen anderen Weg, als diese Fremdheit zu überwinden.


Lesen Sie dazu den ganzen Beitrag im Patientenbrief Nr. 11

Praxis
Dr. med. Wolfgang Raiser
Aixer Straße 7
72072 Tübingen
Tel: 07071 - 53 81 55